Juli 2018

27. Juli 2018 // Out of the dark - Mondfinsternis 27.07.2018

"Die längste Mondfinsternis des 21. Jahrtausends" so titelten die Gazetten. Da mich so etwas immer reizt, wollte ich dies auch erleben. Ein langes Teleobjektiv musste her, da ich kein Sportreporter oder Tierfotograf bin, blieb mir nur die Wahl meiner längsten Tüte - das Meyer Görlitz Telemegor 1:5.5 400mm von 1952. (erweitert auf 600mm) Nun gut, die Abbildungsleistung ist mit heutigen Maßstäben nicht mehr konkurrenzfähig, aber das war auch nicht der Anspruch!

Ausgerichtet auf Südost und kurz nach Sonnenuntergang ging der Spaß los. Bis Mitternacht hielt mich der Mond (und auch der Mars war sichtbar) auf Trab, dann hatte ich alle Phasen der Mondfinsternis im Kasten.

Eine kleine Montage veranschaulicht des Spektakel, vom Eintritt des Mondes in den Halbschatten der Erde über den Kernschatten (Blutmond) bis hin zum Austritt aus der Verdunklung. Spaß hats gemacht, mit dem Mond und dem alten Telemegor!

mehr

top
persönlicher kontakt
+49 8231 30 39 96