Dezember 2019

18. Dezember 2019 // Weihnachtskartenbastelstunde - Danke für ein tolles Geschäftsjahr 2019!

Wie immer gilt mein Dank auch dieses Jahr allen, welche mir bei meinen Jobs direkt oder indirekt zur Seite standen. Allen Kunden danke ich für wirklich abwechslungsreiche und teilweise auch abenteuerliche Aufträge. Ich habe viel gelernt, und auch für das neue Jahr einige fotografische Sachen im Gepäck.

Für die diesjährige Weihnachtskarte habe ich ein wenig gebastelt, um das Thema individuelles Bokeh endlich einmal anzugehen. Wer mich kennt, weiß das ich gezielte (und bewußte) Unschärfe liebe, speziell auch von Optiken aus vergangenen Tagen. Diese Unschärfe ist unschlagbar, da kommen (trotz Ihrer bequemlichen Vorzüge, welche ich nicht missen möchte) die modernen Objektive einfach nicht mit.

Die Lichter in den Unschärfen werden durch die Blendenform geschaffen. Man kann diese individuell nach seinem Gusto kreieren.

Einfach die Form seiner Wahl aus schwarzer Pappe ausgeschnitten, vor die Linse gespannt und los geht der Spaß.

Passend zum Thema Weihnachten sollten Sterne nicht fehlen, um meinen "Magic Pott" zu verzaubern.

Ich wünsche Frohe Festtage und einen guten und gesunden Start ins neue Jahr 2020!

mehr

06. Dezember 2019 // Olympiapark München mit Blick auf die bayerische Landeshauptstadt aus 190 Meter Höhe

Es heißt man kommt immer an den Ort zurück welcher einen berührt. So war es bei mir mit dem Olympiapark, welchen ich bereits letztes Jahr in seinen Herbstfarben fotografierte.

Diesmal waren Ansichten vom fast 200 m hohen Olympiaturm mein Ziel - einmal am frühen Morgen und dann wie immer zu meiner Lieblingszeit - der Dämmerung. Ich wollte eine kleine Übersicht dieser beiden schönen Lichtsituationen schaffen.

Ein passender Termin ließ lange auf sich warten: Blätter an den Bäumen waren nötig, ein freier Termin in meinem Kalender, sowie natürlich Sonnenschein. In den wechselnden Herbsttagen nicht ganz selbstverständlich.

Bei den Dämmerungsaufnahmen sollte die Olympiahalle beleuchtet sein, sprich zur jetzigen Zeit musste gegen 17 Uhr ein Event stattfinden. Das war der Deal, sonst hätte ich ich mich nicht auf den Weg gemacht. Bei einem mir nicht bekannten HipHop Act war es dann soweit.

Am Nikolaustag zog es wie Hechtsuppe auf dem Turm (selbst im Sommer ist es zugig). Etwa 1,5 Stunden verbrachte ich mit Kamera und Stativ sowie kleiner Leiter auf dem Turm. Für den tollen Sonnenuntergang habe ich mir gern den Wind um die Nase wehen lassen. Als kleines Schmankerl habe ich einige Perspektiven mit dem Fisheye Objektiv inszeniert. Frei nach dem Motto: Die Erde ist rund!

Ich kann nur jedem empfehlen bei einem Trip nach München den Olympiapark zu besuchen. Für mich, wie schon bereits erwähnt, nach fast 50 Jahren immer noch ein Beispiel für eine wunderschöne Gesamtarchitektur inklusive Landschaftsbau und für damalige und auch heutige Zeiten auch eine richtungsweisende Referenz weltweit.

Weitere Fotografien finden Sie hier.

mehr

top
persönlicher kontakt
+49 8231 30 39 96