2020

04. März 2020 // Kirche "Unserer lieben Frau im Ostrachtal", Bad Oberdorf

Das beschauliche Dörfchen im Allgäu - Bad Oberdorf ist mir durch diverse private Unternehmungen bestens bekannt. Die Ortskirche "Unserer lieben Frau im Ostrachtal" ist da natürlich auch nicht ungesehen geblieben.

Ich wollte sie zur Winterzeit bei schneedeckten Gipfeln und Tälern in Szene setzen und wusste auch das die Außenbeleuchtung per Zeitschaltuhr zur Dämmerung in Gang gesetzt wird. Lange Zeit musste ich auf einen günstigen Zeitpunkt warten, welcher dann sehr gut aber nicht 100% wie geplant war. 2020 ist kein Schneejahr in unseren Breitengraden, leider. Schnee war schon vorhanden, ich wollte eigentlich auch dass das Spitzdach der Kirche fett in Weiß eingepackt ist. Dies hätte einen guten Kontrast mit dem blauen Himmel gehabt.

Anyway, mein Ziel habe ich erreicht und gleichzeitig noch ein paar kleine Dorfgeschichten in Bilder gepackt. Nachdem alles im Kasten war, kehrte ich nun in den Wiesengrund in Bad Hindelang ein - immer wieder einen Besuch wert!

mehr

18. Februar 2020 // Mit dem Makroobjektiv A. Schacht Ulm M-Travenar 1:2,8 50mm R den Krokussen auf die Pelle gerückt

Seit längerer Zeit suchte ich als Altglassammler noch ein besonderes Makroobjektiv, welches sich nun seit kurzem in meiner Sammlung befindet. Es handelt sich um das A. Schacht Ulm M-Travenar 1:2,8 50mm R. (ab 1966). Dieses von Ludwig Bertele konzipierte und von Albert Schacht in Ulm gebaute Makroobjektiv in Tessarbauweise eignet sich hervoragend für die kleinen Dinge, welche Groß abgebildet werden sollen.

Der Objektivkopf ist abnehmbar und lässt sich dadurch bequemerweise sehr gut an einem Balgengerät verwenden. Der maximale Abbildungsmaßstab lässt sich bis auf 1:1 realisieren.

Ich machte mich der Jahreszeit passend auf die Socken, um die ersten Frühlingsboten abzulichten und probierte verschiedene Abildungsmaßstäbe mit dem Makroobjektiv.

Eigentlich mag ich die 50mm Brennweite ungern für Makroaufnahmen, da die Gegenstandsweite sehr kurz ist und man dadurch sehr nahe dem Objekt auf die Pelle rückt. Aber die natürliche Perspektive bleibt erhalten und ich hatte "nur" unbewegte Modelle als Motiv. Dann klappt das schon :D.

mehr

07. Februar 2020 // Titelbild für das Arberland REGio Journal 2020

Durch den Arberseehaus Job letztes Jahr im Bayerischen Wald (siehe Blogeintrag vom 27.11.2019) kam darauffolgend eine Anfrage der Tourismusverwaltung Arberland Regio für die Nutzung eines Motives aus der Serie als Titelbild für die bald erscheinende neue Ausgabe.

Diese Anfrage hat mich sehr gefreut und bestätigt damit die gelungenen Motive aus der Bayerischen Wald Region Arber.

Vor wenigen Tagen erhielt ich zwei druckfrische Ausgaben des Journals und kann auch unabhängig vom Titelbild die interessanten Beiträge nur loben.

Persönlich bin ich eher selten im Bayerischen Wald unterwegs, das soll ich aber in Zukunft ändern!

mehr

top
persönlicher kontakt
+49 8231 30 39 96